Druckversion

Aktuelle Grösse: 100%

Mit dem Binnenschiff auf grosse Fahrt gehen

Da das Sénonais von einem so wichtigen Fluss wie der Yonne durchquert wird (die übrigens nach Paris fließt - wussten Sie das?), ist es ein beliebtes Ziel für eine Flusskreuzfahrt mit dem Hausboot. Und entlang dem Fluss gibt es viel zu entdecken.

 

EINE ZAUBERHAFTE STRECKE IM NORDEN DER YONNE

"„Unterwegs grüßen uns Wanderer oder Angler vom Ufer aus, weit weniger scheu als die wilde Fauna, der wir begegnen, beispielsweise ein Silberreiher den wir in einer Biegung überraschen, oder ein Kormoran, dessen Reisegeschwindigkeit höher ist als unsere. [...] Diese Flussfahrt hat uns die ungeahnten Ressourcen unserer burgundischen Gegend entdecken lassen.“". So lauten die Eindrücke unseres Instagrammers Laurent, alias @niobig über sein Wochenende auf dem Boot zwischen Villeneuve-sur-Yonne und Joigny. Es stimmt, dass dieser Abschnitt und weit darüber hinaus die Strecke bis Montereau-Fault-Yonne (wo die Yonne in die Seine mündet) Inspirierendes zu bieten hat.


Plaisanciers entre Villeneuve-sur-Yonne et Sens

Segler zwischen Villeneuve-sur-Yonne und Sens. - Photo Pierre Pichon


DIE ANLEGESTELLEN IN SENS UND VILLENEUVE-SUR-YONNE

Die Anlegeplätze in Sens für die Segler werden 2018 erneuert. Derzeit können Sie schon den sehr schönen Rahmen genießen, den die Brücke Lucien Cornet, die Kirche Saint-Maurice und die Ile d'Yonne bieten - ein sehr beliebtes Fotomotiv. Vor allem nachts ist es durch den Halbschatten und die Straßenbeleuchtung ein guter Zeitpunkt, die Spiegelung der Kirche in der Yonne festzuhalten.

Von dort aus sind die Segler nur einen Steinwurf vom Stadtzentrum und seinem reichhaltigen Erbe, das man besichtigen kann, entfernt. Sie können einen Teil des Rundwegs von Brennus nehmen, der die Grande Rue hinaufführt.

In Villeneuve-sur-Yonne wird man spontan von den Anlegeplätzen und den Ufern der Yonne angezogen, von wo aus man einen Panoramablick über den Fluss, aber auch über die Stadt hat, die hübsch um die hohe Silhouette ihrer Kirche Notre-Dame angeordnet ist.

 

Vue sur la rivière depuis la halte nautique de Villeneuve-sur-Yonne

Blick über den Fluss von Villeneuve-sur-Yonne's Anlegestelle - Photo Adeline Gauthier

 

WAS MAN AUF DEM WEG NICHT VERSÄUMEN SOLLTE

Entlang dem Weg fällt Ihr Blick heute eher auf die Kapelle Vauguillain auf den Höhen von Saint-Julien-du-Sault, die Hängebrücke von Cézy, das Schloss von Fey über dem Tal der Yonne oder kleinen Ortschaften, die umgebende Natur mit ihrem sanften Relief, umhüllt von einer Nebelwolke in der Frische eines Frühlings- oder Herbstmorgens. Halten Sie einfach die Augen offen !

 

 

PRAKTISCHE INFORMATIONEN