Druckversion

Aktuelle Grösse: 100%

Segeln, gleiten oder baden

Lust auf das Erleben von Spannung und kühlem Wasser? Ziehen Sie Ihre Badesachen und vielleicht einen Neoprenanzug an, denn die Reise in das Sénonais ist auch das Erleben der Spannung des Wasserskis, Segelns oder Paddelns auf dem Fluss, der die Region von Süden nach Norden durchquert. Nicht zu vergessen DER Badeort schlechthin: der Strand Saucil in Villeneuve-sur-Yonne!


EIN STRAND IN VILLENEUVE-SUR-YONNE

Was kann schöner sein, als in einem Fluss zu baden, wenn das Meer weit entfernt ist. In Villeneuve-sur-Yonne kann man das am Strand Saucil in kurzer Entfernung flussaufwärts von der Stadt zum größten Vergnügen der Badenden, Touristen und Einheimischen tun. Er ist einer der wenigen überwachten Badestrände des Départements Yonne. Das sollte genutzt werden!

 

Baignage plage du Saucil à Villeneuve-sur-Yonne

Der überwachte Strand von Villeneuve-sur-Yonne, ein seltener Ort in der Umgebung - Photo Adeline Gauthier

 

DIE UMRUNDUNG DER ILE D'YONNE IM KANU

Wer bereits in Sens war, wird sich sicherlich an die Ile d'Yonne erinnern ! Ein echtes Stadtviertel mit seiner Kirche Saint-Maurice, seinen alten Fischerhäusern, seinem ganz neuen Feinschmeckerrestaurant an der Spitze der Insel und seinen etwas wilderen Ufern flussabwärts. Und diese so besondere Umgebung können Sie dank dem Canoe-kayak club de Sens mit dem Kanu entdecken! Wenn man nicht zu ungeschickt ist, kann man auf dieser Strecke viele schöne Aufnahmen machen. Der Club bietet manchmal sogar nächtliche Touren an. Fortsetzung folgt...

Es gibt auch einen Kanu-Kajak-Club in Villeneuve-sur-Yonne.

 

Le tour de l'ile d'Yonne en canoe-kayak

Die Île d'Yonne und die Kirche Saint-Maurice. - Photo Pierre Pichon

 

HISSEN SIE DIE SEGEL IN VILLENEUVE-SUR-YONNE

Im Sommer in Villeneuve: Die Segel blähen sich im Wind auf dem Fluss um Sie in die Schifffahrt einzuführen. Der örtliche Segelclub  ist hier äußerst aktiv. Natürlich können Sie nicht an der Regatta Vendée-Globe teilnehmen, wenn Sie vorher niemals ein Boot gesteuert haben, doch die Erfahrung wird Ihnen dennoch ein gutes Gefühl vermitteln. Getrieben vom Wind, das Steuerruder in der Hand, die Segeltaue in der anderen - halten Sie sich fest! Um den 14. Juli herum ist alles, was navigiert oder schwimmt, für die Veranstaltung "Régates et Canotiers" (Regatten und Kanufahrer) in einem fröhlichen bunten Treiben auf den Beinen. Außer den Teilnehmern an den Wettkämpfen, die immer höchst konzentriert sind!

 

 

NEUE ERFAHRUNGEN: VERSUCHEN SIE PADDELN ODER WASSERSKI

Noch intensivere Erfahrungen macht man mit dem Paddel, das man in Sens mit dem Kanu-Kajak-Club praktizieren kann. Ihre Aufgabe, falls Sie sie annehmen: Sie bleiben auf einem Brett stehen und nutzen Paddel zum Lenken und Vorankommen

Noch berauschender, aber vielleicht weniger anstrengend ist Wasserski, das man auch im Wasserski-Club von Sens praktizieren kann. Halten Sie sich gerade. Die Beine bleiben gespannt. Wamm!