Druckversion

Aktuelle Grösse: 100%

Sich in den Parks und Gärten entspannen

Sie brauchen eine Pause im Grünen? Eine Chlorophyll-Kur? Wir kennen einige Parks, in denen man auf dem Rasen vor sich hin träumen, mit den Kindern spielen oder sich mit einem guten Buch auf eine Bank setzen kann! Und wenn wir nur einen nennen sollten, so wäre das natürlich der Parc du Moulin à Tan mit seiner bezaubernden Umgebung zu jeder Jahreszeit... Doch weil Sie neugierig sind, verraten wir Ihnen auch andere grüne Schätze!

Alle Parks und Gärten in Sens und der Gegend stehen in der Liste an der Fußzeile.


EIN MUST: DER PARC DU MOULIN A TAN

Jeder in Sens kennt den Parc du Moulin à Tan. Dorthin geht man immer, wenn man sich entspannen, joggen, mit der Familie spazieren gehen will, die Tiere des kleinen Bauernhofs besuchen oder sich an den immer neuen Farben dieses Parks erfreuen möchte. Darüber könnte man fast vergessen, Ihnen von der Fremdartigkeit der tropischen Gewächshäuser und ihrem Star : der Victoria Cruziana zu erzählen. Sind Sie nun nach Ihrem Besuch auch bereit, ihm die Auszeichnung „Jardin Remarquable“ (bemerkenswerter Garten) zu verleihen, die er seit 2011 hat?

Der Parc du Moulin à Tan ist der Star in der Gegend um Sens, den man unbedingt besuchen sollte. Dann gibt es geheimere Orte, die zwischen den Mauern des Stadtzentrums verborgen liegen und die wir gern für uns behalten würden. Also gut... Wir verraten Ihnen noch drei weitere sehr schöne Parks, doch das bleibt unter uns!

 

 

DER GARTEN DER ORANGERIE MITTEN IN DER STADT

Wenn es einen gibt, an dem man vorbeigeht, ohne ihn zu beachten, so ist es der Garten der Orangerie, der dennoch ganz in der Nähe der Kathedrale und der Museenliegt.Das ist ganz normal, denn er war der private Garten der Erzbischöfe, in gewisser Weise der Pfarrgarten. Er verbirgt sich hinter den hohen Mauern des früheren erzbischöflichen Palasts und ist durch eine kleine Pforte zu betreten. Seine Parterres - auf der einen Seite im Renaissance-Stil, auf der anderen in französischem Stil - sind sehr hübsch mit Blumen bepflanzt. Im Gebäude der Orangerie werden keine Pflanzen mehr überwintert, und es dient nun Sonderausstellungen.

 

Le jardin de l'Orangerie à Sens est au coeur de la ville à quelques pas de la cathédrale et du palais des archevêques

Der Garten der Orangerie steht ganz in der Nähe der Kathedrale und den Museen im Stadtzentrum. - Photo Emmanuel Berry

 

EIN NATURBELASSENER PARK: LA BALLASTIERE

Plätschern. Plätschern. Im Park La Ballastière herrscht eine ganz andere Atmosphäre. Es ist ein großer Teich, der von Bäumen und Wiesen umsäumt ist. Hier findet man Ruhe, Gelassenheit und Entspannung. Etwas leiser die Frösche, die sich im Schilfrohr verbergen. Ideal, wenn Sie einen naturbelasseneren Spazierweg als im Park du Moulin à Tan suchen.

 

Le parc de la Ballastière à Saint-Clément

Der Parc de la Ballastière in Saint-Clément - Photo Pierre Pichon

 

FÜR DIE ROMANTIKER: DIE ILE D'AMOUR

Noch ein letzter? Eigentlich ist es nicht wirklich ein Park und auch kein Garten, den wir hier nennen... Sind Sie trotzdem interessiert? Gehen Sie in die Mitte des alten Pont Saint-Nicolas in Villeneuve-sur-Yonne. Eine kleine Treppe führt zur Ile d'Amour. Für die Fotografen unter Ihnen ist es ein perfekter Aussichtspunkt, um den Tour Bonneville oder die Anlegestellen aufzunehmen. Für Spaziergänger und Besucher ist es ein Augenblick der Ruhe und Ungestörtheit. Liebevoll zu genießen!

 

Face au centre-ville de Villeneuve-sur-Yonne, l'Ile d'Amour offre un très beau panorama

Gegenüber dem Stadtzentrum von Villeneuve-sur-Yonne, die Ile d'Amour bietet ein sehr schönes Panorama. - Photo Adeline Gauthier

Meines Aufenthaltes
Zeiten des Aufenthalts