Druckversion

Aktuelle Grösse: 100%

Ein Tag in Villeneuve-sur-Yonne

Villeneuve-sur-Yonne ist stark auf seinen Fluss konzentriert. Manche Aktivitäten sind nur im Sommer und für den Rest des Jahres nicht möglich, aber man kann immer etwas unternehmen.

 

9.30 Uhr: Entdeckungstour durch die Stadt

Sie haben das Stadttor Porte de Sens durchschritten. Gehen Sie zum Tourismusbüro um ein Tablet zu mieten und mit einer Besichtigungs-App, diese hübsche kleine Stadt zu entdecken, die vor allem Ende des 19. Jahrhunderts zahlreiche Künstler, aber auch in jüngerer Zeit Leslie Caron oder Kristin Scott Thomas in ihren Bann gezogen hat.

 

La porte de Sens à Villeneuve-sur-Yonne à l'entrée nord de la ville. - Photo Adeline Gauthier

Der nordliche Stadttor von Villeneuve-sur-Yonne, der ''Porte de Sens" gennant wurde - Photo Adeline Gauthier

 

11 Uhr: Besuch des Musée-Galerie Carnot

Hier sehen Sie in vor kurzem neu und sehr hübsch gestalteten Räumlichkeiten die Werke dieser Künstler, die Villeneuve häufig besucht haben sowie schöne Sonderausstellungen. Nebenan im Stadttor Porte de Joigny erwarten Sie Themensammlungen. Eine ist der Geschichte der Stadt gewidmet, die zweite befasst sich mit Uniformen der Gendarmerie aus zwei Jahrhunderten.

 

Une toile du peintre Théodore Balké représentant Villeneuve-sur-Yonne exposée au musée-galerie Carnot.

Théodore Balkés Gemälde, in Musée-Galerie Carnot, stellt Villeneuve-sur-Yonne dar

 

Mittagspause

Mehrere Restaurants in Villeneuve-sur-Yonne erwarten Sie mit einer gewissen Vielfalt. Wir haben eine kleine Schwäche für das von Leslie Caron gegründete Restaurant la Lucarne aux Chouettes. Das Ambiente ist zu jeder Jahreszeit sehr angenehm und romantisch: Im Sommer genießt man die schön gelegene Terrasse mit Blick auf die Brücke und die Île d'Amour, im Herbst und im Winter ist es mit dem schönen Elsässer Kachelofen und dem Kaminfeuer sehr behaglich. Wir empfehlen Ihnen auch das Restaurant Au Vieux Tilleul in einem ehemaligen Schleusenhaus. Die Küche ist einfach, aber mit einem originellen Touch, die Weinauswahl ist ausgesucht.

 

Le restaurant La Lucarne aux chouettes à Villeneuve-sur-Yonne : une cuisine raffinée et un superbe cadre au bord de l'eau. - Photo La Lucarne aux Chouettes

Das Restaurant "La Lucarne aux chouettes" in Villeneuve-sur-Yonne : köstliche Kuche und wunderschönes Ambiente entlang dem Fluss Yonne - Photo La Lucarne aux Chouettes

 

14 Uhr: Alle Mann an Bord!

Sofortiges Einschiffen mit Skipper Laurent von Flipper Nautic, auf seinem neuen Boot, um die Freuden des Segelns zu genießen. Variante: Sie können sich auch für eine Radtour an den Ufern der Yonne entscheiden (Mieträder gibt es im Tourismusbüro). Unser Tipp: Fahren Sie eher nach Norden, nach Süden ist es beschwerlicher.

 

Le pont Saint-Nicolas à Villeneuve-sur-Yonne. - Photo Adeline Gauthier

Saint-Nicolas Brücke in Villeneuve-sur-Yonne. - Photo Adeline Gauthier

 

15 Uhr: Spaziergang auf den Höhen von Villeneuve

Schnüren Sie Ihre Wanderschuhe für eine kleine Tour von 5,6 km in Richtung Beaudemont (Dauer: 1 Std. und 40 Minuten, Höhenunterschied etwa 118 Meter). Den Fotoapparat nicht vergessen: schöne Ausblicke auf die Yonne und Villeneuve. Im Vorbeigehen sehen Sie die Weinbauparzelle, die von der örtlichen Association Le Clos de Crève-Coeur gehegt wird. Da der Weinberg von Sens verschwunden war, hat sie ihn zu neuem Leben erweckt!

 

La porte de Sens à Villeneuve-sur-Yonne à l'entrée nord de la ville. - Photo Adeline Gauthier

Der südliche Stadttor von Villeneuve-sur-Yonne, der "Porte de Sens"gennant wurde. - Photo Adeline Gauthier

 

17 Uhr: Schaufensterbummel

Das Zentrum von Villeneuve ist sehr lebendig und hat einige sehr attraktive Geschäfte: Wir verpassen nicht die Gelegenheit, einen Blick in das Schaufenster des Hutmachers zu werfen. Andere interessieren sich für das Blumen- und Deko-Geschäft oder für das gut sortierte Schuhgeschäft. Wieder andere werden die Boutique des Ehepaars Wilm im Visier haben (er ist Tischler, sie Malerin und Dekorateurin). Feinschmecker: obligatorischer Halt im Geschäft Dosnon (das Gewürzbrot ist ein Genuss!).

 

la Tour Bonneville et les quais à Villeneuve-sur-Yonne. - Photo Adeline Gauthier

DerTurm von Bonneville und das Pier in Villeneuve-sur-Yonne. - Photo Adeline Gauthier

 

Praktische Informationen