Druckversion

Aktuelle Grösse: 100%

Die erste gotische Kathedrale der Welt besichtigen

Die Kathedrale Saint-Etienne von Sens hebt sich von den anderen Monumenten stark ab (und diese Aussage gilt sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne!). Als erste gotische Kathedrale zeugt sie von den architektonischen Veränderungen zu Beginn des 12. Jh. Wir können Ihnen nur eine Besichtigung und einen Besuch der Ton- und Lichtshow an ihrer Fassade im Sommer empfehlen!


SAINT-ETIENNE IN SENS, DIE ERSTE GOTISCHE KATHEDRALE

Gehen wir ins Mittelalter zurück. Sens ist ein äußerst mächtiges Erzbistum geworden. Sein Erzbischof trägt den Titel „Primat des Gaules et de Germanie“ (das heißt, der erste Primas nach dem Papst), und sein Einfluss erstreckt sich auf die Bistümer Chartres, Auxerre, Meaux, Paris, Orléans, Nevers und Troyes.

 

Cathédrale de Sens from LES FILMS D'EOLE on Vimeo.

 

Im Jahr 1130 beschließt Henri Sanglier, der damalige Erzbischof, eine Kathedrale erbauen zu lassen, welche die Macht seines Erzbistums widerspiegelt. Sie sollte prachtvoll und der Bedeutung der mittelalterlichen Stadt Sens würdig sein.

So rief er einen innovativen Architekten hinzu, der einen revolutionären Entwurf mit einem Kreuzrippengewölbe vorschlägt. Damit entsteht eine weitläufige Kathedrale mit einem einfachen, kontinuierlichen Raum und einem Hauptschiff und zwei Seitenschiffen. Sie ist damals die einzige gotische Kathedrale in Frankreich und der Welt.1164 wird sie von Papst Alexander III. eingeweiht, als der Bau der Kathedrale Notre-Dame in Paris beginnt.

 

7 DINGE, DIE MAN ÜBER DIE KATHEDRALE WISSEN MUSS

  • Die Kathedrale von Sens besitzt eine Abfolge von Kirchenfenstern mit denen man die Geschichte der Glasmalerei vom 12. bis ins 19. Jahrhundert erforschen kann.
  • Ein ganzes Fenster zeigt das Ende des Lebens von Thomas Becket, von seiner Abreise aus Sens bis zu seiner Ermordung durch übereifrige Barone des Königs von England.
  • Der Dauphin, Sohn von Ludwig XV. und Vater von Ludwig XVI., Ludwig XVIII und Karl X, ruht mit seiner Frau in der Kathedrale von Sens, wie es sein Wille war. Zu ihrem Gedenken wurde ein Mausoleum errichtet.
  • Das Fenster des himmlischen Konzerts ist eines der schönsten Meisterwerke der Kathedrale.
  • Der Kopf von Jean du Cognot ist zwischen zwei Pfeilern verborgen, Sie müssen ihn selbst finden!
  • Die Hochzeit des Hl. Ludwig mit Marguerite de Provence wurde hier am 27. Mai 1234 in der Kathedrale gefeiert.
  • Auch die äußeren Skulpturen verdienen einen Blick: Abgesehen von den Wasserspeiern findet man fremdartige mythologische oder exotische Kreaturen.

Weitere Schätze der Kathedrale sind in den Museen von Sens zu besichtigen.

 

Le vitrail du concert céleste est l'un des trésors de la cathédrale de Sens

Das Fenster des himmlischen Konzerts - photo Didier Lotte

 

DIE KATHEDRALE ERSTRAHLT ZU IHREM 850. JAHRESTAG

Seit 2014 wird die Kathedrale von Sens für die 850 Jahre seit ihrer Einweihung durch eine Ton- und Lichtshow ins rechte Licht gerückt. Ab dem ersten Jahr lockte diese Show über 70 000 Besucher an. Ein wahrer Erfolg, der sich jeden Sommer erneut bestätigt. Die Show „Lumières de Sens“ ist aus dem Sommer in der Bourgogne nicht mehr wegzudenken; sie findet nunmehr auch in Villeneuve-sur-Yonne statt.

 

Le spectacles Lumières de Sens sur le parvis de la cathédrale Saint-Etienne de Sens

Die Ton- und Lichtshow im Juni 2017 - photo : Pierre Pichon

 

DREI ARTEN, DIE KATHEDRALE ZU BESICHTIGEN

Sie möchten die Kathedrale Saint-Etienne in Sens besichtigen? Sie ist täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr frei zugänglich (außer während der Gottesdienste). Ihnen stehen Informations-Pults und -Tafeln zur Verfügung.

 

Außerdem gibt es Angebote von weiterführenden Besichtigungen:

  • Mit dem Besichtigungsführer (wird im Tourismusbüro verkauft)
  • Mit einem Audio-Guide oder Tablet-PC (wird im Tourismusbüro ausgeliehen)
  • Besichtigung der Kathedrale und des Südturms mit einer Führung (im Juni, Juli und August; Reservierung im Tourismusbüro erforderlich)